DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein großes Anliegen. Wenn Sie uns Daten übermitteln, werden wir damit so sorgsam wie möglich umgehen. Auf welche Weise wir dies tun und für welche Zwecke wir die Daten verwenden, erfahren Sie in dieser Datenschutzerklärung.

Wer sind wir?

Dies ist die Datenschutzerklärung der USG People Holdings B.V., der USG People The Netherlands B.V. und all unserer niederländischen Konzerngesellschaften, die Dienstleistungen auf den Gebieten Arbeit und Arbeitsvermittlung erbringen.

Darunter fallen unter anderem die Betriebsgesellschaften, die zu den Labels Start People, Unique, Business Services, USG Engineering, USG Professionals, Technicum, Receptel, Secretary Plus, KLV Professional Match, Topchauffeur und CapitalP gehören.

Wir sind im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten „Verantwortlicher“ im Sinne des geltenden Datenschutzrechts. Unsere Unternehmen haben ihren Hauptsitz allesamt in: P.J. Oudweg 61, NL-1314 CK Almere.

Wir sind Teil der Recruit Holdings Co. Ltd mit Sitz in Japan.

Wann verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie sich auf irgendeine Weise an uns wenden und Ihre Daten bei uns hinterlassen.

Dies kann über unsere Websites erfolgen, wenn Sie sich beispielsweise zwecks Vermittlung einer Arbeitsstelle registrieren, sich um eine Anstellung bei uns oder einem unserer Auftraggeber bewerben oder Sie an einem unserer Online-HR(Assessment)-Tools teilnehmen, aber auch, wenn Sie uns persönlich aufsuchen oder uns per E-Mail/auf dem Postweg oder telefonisch kontaktieren oder wenn Sie als (potenzieller) Geschäftspartner Ihre Dienstleistungen anbieten.

Für die Daten, die wir von Ihnen verarbeiten als Verwender einer unserer Websites (sogenannte Cookies), verweisen Sie auf die Cookie-Erklärung auf der Website, die Sie besuchen.

Für welche Zwecke verwenden wir Ihre Daten?

Arbeitsvermittlung und/oder Zurverfügungstellung bei einem Auftraggeber

Wenn Sie personenbezogene Daten für den (angegebenen) Zweck der Arbeitsvermittlung an uns übermitteln, was der Fall sein kann, wenn Sie sich um eine bestimmte Arbeitsstelle bei uns bewerben und/oder die Vermittlung einer Arbeit bei einem Auftraggeber wünschen, beispielsweise im Falle einer gezielten Bewerbung, einer Initiativbewerbung oder einer allgemeinen Anmeldung, werden Ihre personenbezogenen Daten in unsere zentrale Datenbank aufgenommen. Die Aufnahme in die zentrale Datenbank bedeutet, dass die durch Sie übermittelten personenbezogenen Daten mit all unseren Konzerngesellschaften, die auf diesem Gebiet tätig sind, geteilt werden können, um eine (neue) Arbeitsstelle zu finden und/oder zu vermitteln. Diese Gesellschaften können sich dann mit Stellenausschreibungen, die möglicherweise interessant für Sie sind, an Sie wenden; dies gilt auch dann, wenn Sie sich ursprünglich auf eine bestimmte Stelle beworben oder eine Initiativbewerbung abgegeben hatten.

  • Um mit Ihnen eine Geschäftsbeziehung zum Zwecke der Arbeitsvermittlung einzugehen und zu unterhalten und um Ihnen eine Arbeitsstelle bei einem unserer Auftraggeber zu vermitteln.
  • Um Ihre persönliche Weiterentwicklung und Vermittelbarkeit zu fördern und zu unterstützen, beispielsweise in Form von Fortbildungen und Schulungen.
  • Um Ihre Eignung für eine Arbeitsstelle oder einen Auftrag beurteilen zu können.
  • Um einen Kontakt zwischen Ihnen und einem oder mehreren (potenziellen) Auftraggeber(n) oder Geschäftskontakt(en) herzustellen oder um Sie diesem (diesen) vorzustellen.
  • Um Sie Auftraggebern zur Verfügung zu stellen, um dort Arbeiten zu verrichten.
  • Um mit Ihnen einen Vertrag über den Auftrag, Zeitarbeitsvertrag, Entsendungsvertrag, Arbeitsvertrag oder anderweitigen Vertrag zu schließen und eine Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehung einzugehen oder zu unterhalten und in diesem Zusammenhang eine Personal-, Finanz-, Stundenerfassungs-, Fehlzeiten- und/oder Gehaltsbuchhaltung zu führen.
  • Um unsere Wiedereingliederungsverpflichtungen zu erfüllen.
  • Um Ihnen Zugang zu unseren geschlossenen Web- und eigenen Umgebungen, unseren (Self-Service-)Portalen und unserem Intranet zu gewähren und Ihnen deren Nutzung zu ermöglichen.
  • Um zu beurteilen, on Sie für eine (Beitrags-)Kürzung und/oder einen Zuschuss in Betracht kommen oder unter eine (Beitrags-)Kürzungs- oder Zuschussregelung fallen.
  • Um dem von staatlicher Seite aufgestellten Zweck, Langzeitarbeitslose in den Arbeitsmarkt zu vermitteln, Rechnung zu tragen.

Bearbeitung von Bewerbungen fester/mittelbarer Mitarbeiter

Hier geht es um personenbezogene Daten, die im Rahmen von Bewerbungen um Positionen/Arbeitsstellen innerhalb unseres eigenen Unternehmens und für den (angegebenen) Zweck der Arbeitsvermittlung und/oder der Zurverfügungstellung bei einem Dritten übermittelt werden.

  • Um im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung mit Ihnen in Kontakt zu treten und zu bleiben.
  • Um Ihre Eignung für eine interne Position oder einen internen Auftrag, um die/den Sie sich beworben haben, beurteilen zu können.
  • Um Ihnen Zugang zu unseren geschlossenen Web- und eigenen Umgebungen, unseren (Self-Service-)Portalen und unserem Intranet zu gewähren und Ihnen deren Nutzung zu ermöglichen.

Das Eingehen einer Geschäftsbeziehung

  • Um die durch Sie angefragte Dienstleistung erbringen und/oder den mit Ihnen vereinbarten Auftrag und/oder geschlossenen Vertrag ausführen zu können.
  • Um eine Geschäftsbeziehung, die auf die Akquise und Ausführung von Aufträgen gerichtet ist, zu unterhalten und in diesem Zusammenhang eine (Finanz-)Buchhaltung zu führen.

Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke verwenden

  • Um die durch Sie – über die Website – angefragte Dienstleistung ausführen und Ihnen die Nutzung unserer Online-HR-Tools sowie die Teilnahme an (Online-)Tests ermöglichen und Testergebnisse generieren zu können.
  • Für legitime betriebliche Prozesse und Aktivitäten, darin inbegriffen für Managementzwecke und Generierung von Managementdaten und -berichten, Durchführung von Marktanalysen, Durchführung von Datenanalysen, Pflege von Statistiken, (interne und externe) Kontrollen, Audits und Rechnungsprüfungen, betriebliche Transaktionen (Kooperationsverbände, Kauf/Verkauf) sowie die Förderung und Durchsetzung der Betriebssicherheit.
  • Einhaltung getroffener Absprachen, interner Richtlinien/Anweisungen und geltender Rechtsvorschriften oder Untersuchung von (mutmaßlichen) Verstößen dagegen.
  • Zur Einhaltung des geltenden Rechts.
  • Um Sie über unsere Dienstleistung, sonstige Aktivitäten und/oder fachspezifische Angelegenheiten beispielsweise per E-Mail, per Newsletter, über unternehmenseigene Zeitschriften und Fachliteratur) informieren und Ihnen Angebote unterbreiten zu können, es sei denn, Sie haben mitgeteilt, dies nicht zu wünschen. Eine solche Mitteilung können Sie an unsere Datenschutzbeauftragte Frau meester Y. van Houte richten, deren Kontaktdaten Sie unter „Kontakt“ finden.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Bei Arbeitsvermittlung (ohne dass Sie für uns gearbeitet haben):

- Name, Anschrift und Initialen

- E-Mail-Adresse, Telefonnummer und etwaige andere Kontaktdaten

- Anrede, Geschlecht

- Geburtsdatum

- (Wunsch-)Position

- Lebenslauf, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse, Ausbildungen und Fortbildungen (Zertifikate und Diplome)

- Foto (wenn Sie darin gesondert und ausdrücklich eingewilligt haben)

- Zielgruppenstatus/Zielgruppenerklärung (falls einschlägig)

- Screeningdaten, darin inbegriffen Unbedenklichkeitsbescheinigung, Zeugnisse, Referenzen

- Gehaltsvorstellungen

- Verfügbarkeit (Anzahl der Wochenstunden und an welchen Wochentagen)

- Pendlerbereitschaft

- Führerschein ja/nein

- Art und Nummer des Ausweisdokuments (sofern bei der Registrierung verarbeitet)

- Andere durch Sie im Rahmen der Arbeitsvermittlung übermittelte Daten

- Wenn Sie einen Benutzernamen und ein Passwort erhalten haben, um Zugang zu unseren geschlossenen Web- und eigenen Umgebungen, unseren (Self-Service-)Portalen und unserem Intranet zu erhalten, werden diese Daten ebenfalls durch uns verarbeitet.

Bei Bewerbungen fester/mittelbarer Mitarbeiter

von Bewerbungen um Positionen/Arbeitsstellen innerhalb unseres eigenen Unternehmens und somit nicht um eine Arbeitsvermittlung und/oder Zurverfügungstellung bei einem Dritten.

- Name und Anschrift

- E-Mail-Adresse, Telefonnummer und etwaige andere Kontaktdaten

- Geburtsdatum, Geschlecht

- Lebenslauf, Berufserfahrung, Ausbildungen und Fortbildungen

- Foto (wenn Sie darin gesondert und ausdrücklich eingewilligt haben)

- Zielgruppenstatus/Zielgruppenerklärung (falls einschlägig)

- Andere durch Sie im Rahmen der Arbeitsvermittlung übermittelte Daten.

Sie arbeiten über uns oder werden über uns arbeiten (Zurverfügungstellung bei einem Auftraggeber)

- Die oben im Abschnitt „Arbeitsvermittlung“ genannten Daten

- Staatsangehörigkeit, Geburtsort, Familienstand

- Bankkonto

- Personalnummer

- Versicherungs- oder Kundenname Krankenversicherer

- BSN, Kopie Personalausweis, Kopie Arbeitserlaubnis, Kopie Aufenthaltsgenehmigung und Kopie Bescheinigung über die Art der Erwerbstätigkeit und/oder Ersatzbescheinigung

- Screeningdaten inklusive Unbedenklichkeitsbescheinigung, Zeugnisse, Referenzen

- Beurteilungsdaten und Daten zur Laufbahnbegleitung

- Daten zur Position oder früheren Positionen

- Daten zum Arbeitsverhältnis

- Daten zu den Arbeitsbedingungen und deren Ausführung

- Daten von Angehörigen, falls erforderlich, im Hinblick auf die vereinbarten Arbeitsbedingungen

- Anwesenheitserfassung (unter anderem in Verbindung mit Urlaub und Fehlzeiten)

- Wiedereingliederungsakten

- Benutzername und Passwort für den Zugang zu unseren geschlossenen Web- und eigenen Umgebungen, unseren (Self-Service-)Portalen und/oder unserem Intranet

- Andere Daten, die für die Ausführung Ihres Arbeitsverhältnisses, Ihres Auftrags und/oder Ihrer Arbeiten notwendig sind.

Sie sind eine Geschäftsbeziehung

  • Geschäftliche Kontaktdaten
  • Daten für die Pflege der Beziehung
  • Wenn Sie einen Benutzernamen und ein Passwort erhalten haben, um Zugang zu unseren geschlossenen Web- und eigenen Umgebungen und/oder unseren (Self-Service-)Portalen zu erhalten, werden diese Daten ebenfalls durch uns verarbeitet.

Grundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir stützen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf folgende rechtliche Grundlagen:

  • die Verarbeitung ist notwendig für die Ausführung eines Vertrags, der mit Ihnen geschlossen wird oder wurde, darin inbegriffen beispielsweise ein Dienstleistungsvertrag, ein Arbeitsvermittlungsvertrag, ein Arbeitsvertrag oder ein Vertrag über den Auftrag;
  • die Datenverarbeitung ist für uns notwendig, um einer rechtlichen Verpflichtung nachkommen zu können, wie etwa die Kontrolle Ihres Personalausweises bei der Arbeitsvermittlung oder dem Abschluss eines Arbeitsvertrags;
  • die Datenverarbeitung ist notwendig in Verbindung mit einem berechtigten (betrieblichen) Interesse, das wir haben, nämlich:
  • legitime betriebliche Prozesse und Aktivitäten, darunter die Generierung von Managementdaten und -berichten, Durchführung von Marktanalysen, Datenanalysen, Pflege von Statistiken, (interne und externe) Kontrollen, Audits und Rechnungsprüfungen, betriebliche Transaktionen (Kooperationsverbände, Kauf/Verkauf) und Förderung und Durchsetzung der betrieblichen Sicherheit;
  • Einhaltung getroffener Absprachen, interner Richtlinien/Anweisungen und geltender Rechtsvorschriften oder Untersuchung von (mutmaßlichen) Verstößen dagegen;
  • Um Sie über unsere Dienstleistung, sonstige Aktivitäten und/oder fachspezifische Angelegenheiten beispielsweise per E-Mail, per Newsletter, über unternehmenseigene Zeitschriften und Fachliteratur) informieren und um Ihnen Angebote unterbreiten zu können.
  • die personenbezogenen Daten werden mit Ihrer Einwilligung verarbeitet, beispielsweise Bewerbungen von festen/mittelbaren Mitarbeiters, oder Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, beispielsweise Fotos. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden; dies bedeutet, dass wir die betreffenden personenbezogenen Daten ab dem Zeitpunkt des Widerrufs nicht mehr für den Zweck, für den wir Ihre Einwilligung eingeholt haben, verarbeiten werden.
  • Die Datenverarbeitung ist notwendig für die Erfüllung von Verpflichtungen, die wir als Arbeitgeber auf dem Gebiet des Arbeitsrechts und Sozialversicherungsrechts bei Fehlzeiten und Wiedereingliederungen haben.

Schutz Ihrer Daten

Wir werden uns nach Kräften bemühen, geeignete organisatorische und technische Vorkehrungen zu treffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unrechtmäßiger Verarbeitung und/oder Verlust zu schützen. Arbeitnehmer von USG People, die Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben, unterliegen einer Geheimhaltungsverpflichtung.

Wir werden Ihre Daten geteilt?

Innerhalb unseres Unternehmens

Ihre personenbezogenen Daten teilen wir für die oben in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke innerhalb unseres Konzerns mit unseren Konzerngesellschaften teilen. Bei Arbeitsvermittlung werden Ihre personenbezogenen Daten in unsere zentrale Datenbank aufgenommen und haben die Personen innerhalb unseres Unternehmens (einschließlich unserer Konzerngesellschaften), die mit Arbeitsvermittlung befasst sind, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten.

Wir sind Teil der Recruit Holdings Co. Ltd mit Sitz in Japan, nachfolgend bezeichnet als „Recruit“. Ihre personenbezogenen Daten können in beschränktem Umfang mit Recruit für legitime betriebliche Prozesse und Aktivitäten, darin inbegriffen Managementanalysen, Abgabe von Prognosen, (interne en externe) Kontrollen, Audits und Rechnungsprüfungen, betriebliche Transaktionen (Kooperationsverbände, Kauf/Verkauf). Es wurden geeignete Vorkehrungen getroffen, um zu gewährleisten, dass die übermittelten personenbezogenen Daten geschützt werden. Die durch die Europäische Kommission ausgearbeiteten EU-Musterverträge (Standardklauseln zum Datenschutz) wurden vereinbart. Für weitere Informationen dazu können Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte Frau meester Y. van Houte wenden, deren Kontaktdaten Sie unter „Kontakt“ finden.

Außerhalb dieses Unternehmens

Ihre personenbezogenen Daten werden auch mit externen Parteien, Personen und Unternehmen außerhalb unseres Konzerns geteilt.

Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten mit externen Parteien, um den Vertrag, den wir mit Ihnen schließen, auszuführen. So werden bei Arbeitsvermittlung Ihre personenbezogenen Daten an potenzielle Auftraggeber weitergegeben. Wenn Sie bei oder für uns arbeiten werden oder bereits bei oder für uns arbeiten, geben wir Ihre personenbezogenen Daten an externe Parteien weiter, soweit dies für die Ausführung des Vertrags (darin inbegriffen Arbeitsvertrag und/oder Vertrag), den wir mit Ihnen geschlossen haben (beispielsweise Fortbildungseinrichtungen, Versorgungsträger, (Einrichtung mit Zuständigkeiten im Bereich der sozialen Sicherheit für Arbeitnehmer), notwendig ist.

Darüber hinaus bedienen wir uns externer Dienstleister, Subunternehmer und/oder Lieferanten (darin inbegriffen sogenannte Bearbeiter/Verarbeiter), die auf unseren Wunsch spezifische Aufgaben oder Aufträge ausführen und mit denen Ihre personenbezogenen Daten geteilt werden können. Einige Beispiele:

  • Wir bedienen uns externer Hosting-Provider, darin inbegriffen Cloud-Provider für die Speicherung und die Verwaltung Ihrer Daten;
  • wir bedienen uns externer Parteien mit Anwendungen/Tools, unter anderem auf den Gebieten Rekrutierung/Assessments, Arbeitsvermittlung, Personalmanagement und Kundenverwaltung;
  • andere spezifische ausgelagerte Aufgaben, wie etwa Fehlzeitenbegleitung, IT-Support und Facility Management;
  • es werden externe Berater und/oder Consultants eingesetzt.

Wir geben die personenbezogenen Daten weiter, die diese externen Parteien zur Erbringung ihrer Dienstleistung benötigen.

Ferner geben wir Ihre personenbezogenen Daten an externe Parteien wie Polizei und andere staatliche Einrichtungen weiter, wenn wir dazu gemäß dem geltenden Recht, aufgrund einer gerichtlichen Anordnung oder aufgrund eines Gerichtsurteils berechtigt oder verpflichtet sind oder wenn Sie eingewilligt haben.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden im Einklang mit dem geltenden Datenschutzrecht und so lange gespeichert, wie dies für die Zwecke, für die diese Daten erfasst wurden, notwendig ist.

Bei Arbeitsvermittlung (ohne dass Sie für uns gearbeitet haben) speichern wir Ihre personenbezogenen Daten bis 2 Jahre nach dem letzten Kontakt mit Ihnen.

Bei Bewerbungen fester/mittelbarer Mitarbeiter (bei dem eigenen Unternehmen, ohne dass es um eine Arbeitsvermittlung geht) werden Ihre Daten maximal 4 Wochen gespeichert, es sei denn, Sie haben eingewilligt, dass Ihre Daten maximal 1 Jahr gespeichert werden.

Sie arbeiten über uns oder werden über uns arbeiten (Zurverfügungstellung bei einem Auftraggeber): Dann gelten unterschiedliche Speicherfristen für Ihre personenbezogenen Daten.

  • Arbeitsvermittlungsdaten, Bewerbungsdaten, Screeningdaten, Beurteilungsdaten werden bis 2 Jahre nach Ende Ihres Entsendungs-/Arbeitsvertrags gespeichert.
  • Kopie Personalausweis, Arbeitserlaubnisse inklusive verwandter Dokumente und Lohnsteuererklärungen werden 5 Jahre nach Ende des Kalenderjahres des Ausscheidens aus dem Arbeitsverhältnis gespeichert.
  • Wiedereingliederungsakten werden 2 Jahre nach Ende des Entsendungs-/Arbeitsvertrags gespeichert. Im Falle einer Eigenrisikoträgerschaft im Zusammenhang mit dem niederländischen Krankenversicherungsgesetz gilt eine Speicherfrist von 5 Jahren nach der letzten Handlung in Bezug auf die Akte. Im Falle einer Eigenrisikoträgerschaft im Zusammenhang mit dem niederländischen Wiedereingliederungsgesetz für Teilerwerbsfähige gilt eine Speicherfrist von 10 Jahren.
  • Rentenbezogene Daten werden 7 Jahre nach Verlust des aktuellen Werts gespeichert.
  • Personenbezogene Daten und Dokumente, die steuerlich relevant sind (wie etwa Entsendungsverträge, Arbeitsverträge, Fortbildungsvereinbarungen, Lohnbuchhaltung-/daten, Erklärung zu Zuschüssen) werden für 7 Jahre nach Verlust des aktuellen Werts gespeichert.

Wenn Sie eine (potenzielle) Geschäftsverbindung, gelten die folgenden Fristen:

  • Personenbezogene Daten und Dokumente, die steuerlich relevant sind und/oder unter die zivile administrative Speicherfrist fallen und die wir als Unternehmen besitzen (wie etwa Verträge, Auftragsbestätigungen, 6 Komponenten-Schreiben, Bestellungen werden für 7 Jahre nach Verlust des aktuellen Werts gespeichert.
  • (Sonstige) Kontaktdaten werden bis zu 2 Jahre nach dem letzten Kontakt gespeichert.

Wir können von den oben genannten Fristen abweichen, wenn dies notwendig ist (beispielsweise bei Claims) und/oder wenn wir aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift dazu berechtigt oder verpflichtet sind.

Profiling

Im Rahmen der Arbeitsvermittlung nutzen wir auf unseren Websites einen Online-Test, an dem Sie teilnehmen können. Die Teilnahme an diesem Online-Test ist freiwillig. Der Online-Test ist ein zusätzliches Tool, das uns hilft, Sie noch gezielter zu vermitteln. Der Test umfasst mehrere Fragen zu Ihrer Person. Auf Basis Ihrer Antworten wird ein Profil erstellt, das beschreibt, was für ein Arbeitsumfeld und was für eine Arbeitssituation am besten für Sie geeignet ist. Mit Ihrer Einwilligung verwenden wir diese Daten anschließend im Rahmen Ihrer Vermittlung.

Die Art und Weise, wie die Profile erstellt werden, wird regelmäßig kontrolliert. Dadurch stellen wir sicher, dass die Profile keine Parameter enthalten, die zu einer Ungleichbehandlung und/oder Diskriminierung von Personen und/oder Personengruppen führen können.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Im Rahmen der Arbeitsvermittlung bedienen wir uns einer Entscheidungsfindung, die teilweise automatisiert abläuft.

Dies ist der Fall,

  • wenn Sie sich an uns wenden, damit wir Ihnen eine bestimmte Arbeitsstelle bei einem unserer Auftraggeber vermitteln
  • wenn Sie im Allgemeinen daran interessiert sind, dass wir Ihnen eine Arbeitsstelle bei einem unserer Auftraggeber vermitteln.

Dies tun wir auf möglichst effiziente Weise vor Abschluss eines etwaigen Beschäftigungsvertrags, wobei die Beurteilung der Eignung objektiv erfolgt.

Wenn Sie daran interessiert sind, dass wir Ihnen Arbeit/eine bestimmte Arbeitsstelle vermitteln müssen Sie uns Daten bereitstellen, so dass wir Ihre Eignung für eine bestimmte Position beurteilen können. Diese Daten registrieren wir in unseren Systemen. Auf Basis dieser Daten wird anschließend anhand der objektiven Anforderungen für eine bestimmte Position beurteilt, inwieweit Sie für die betreffende Position geeignet sind. Danach betrachten unsere Mitarbeiter diese Ergebnisse und beurteilen, ob Sie tatsächlich für die betreffende Position in Betracht kommen.

Wir führen auch interne Kontrollen durch, um sicherzustellen, dass die automatisierte Entscheidungsfindung auf die oben beschriebene Weise stattfindet, und um zu gewährleisten, dass jeder gleichbehandelt und niemand diskriminiert wird.

Wenn Sie mit dieser automatisierten Entscheidungsfindung nicht einverstanden sind, Bedenken dagegen haben, weitere Informationen dazu wünschen oder eine (anderweitige) Anmerkung dazu machen möchten, können Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte Frau meester Y. van Houte wenden, deren Kontaktdaten Sie unter „Kontakt“ finden.

Welche Rechte haben Sie?

Sie können uns jederzeit bitten, Ihnen Einblick in Ihre personenbezogenen Daten zu gewähren oder diese zu ändern, zu ergänzen oder zu löschen. Wenn Sie über eine eigene geschlossene Web-Umgebung oder ein Portal verfügen, können Sie Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise selbstständig (teilweise) ändern, ergänzen oder löschen.

Darüber hinaus können Sie uns bitten, die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, zu beschränken und/oder

Ihre personenbezogenen Daten zu übertragen (Datenportabilität).

Widerspruchsrecht

Sie können sich auch dann an uns wenden, wenn Sie der Art und Weise, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, widersprechen möchten, und/oder wenn Sie keine Nachrichten von uns zu unserer Dienstleistung, unseren Angeboten und/oder unseren sonstigen Aktivitäten empfangen möchten (beispielsweise per E-Mail, per Newsletter, über unternehmenseigene Zeitschriften und Fachliteratur).

Ihre Anfrage und/oder Ihren Widerspruch können Sie an unsere Datenschutzbeauftragte Frau meester Y. van Houte richten, deren Kontaktdaten Sie unter „Kontakt“ finden.

Bei Fragen, Anmerkungen und Beschwerden 

Wenn Sie Fragen, Anmerkungen oder Beschwerden in Bezug auf diese Datenschutzerklärung oder die Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten registrieren, verwenden oder verarbeiten, haben, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte Frau meester Y. van Houte, deren Kontaktdaten Sie unter „Kontakt“ finden siehe den folgenden Abschnitt „Kontakt“. Sie haben ferner das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen.

Kontakt

Frau meester Y. van Houte, Datenschutzbeauftragte

privacy@usgpeople.nl

USG People The Netherlands B.V.

P.J. Oudweg 61

1314 CK Almere

Niederlande

Anpassungen Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung anpassen. Die aktuellste Fassung der Datenschutzerklärung finden Sie immer über unsere Websites.